CB-Funk...



...funkt !oniert

Wer glaubt das CB-Funk Ende der 90er Jahre ausgestorben ist, wird sich wundern. In ganz Deutschland gibt es nach wie vor viele CB-Funker, CB-Funkgruppen und Vereine, die dieses Hobby aufleben lassen und dafür sorgen, dass auf den Kanälen immer was los ist.

 

Zusätzlich finden mehrmals im Jahr organisierte Funkveranstaltungen statt, wie z.B. die Fuchsjagd, Bergfunk, Funkstaffel usw.

 

Wir laden euch ein, Teil dieses Hobbys zu werden und hoffen bald von euch zu hören.

 

Bis dahin, 73


Für Neueinsteiger

Die erste Ausrüstung!

Was will ich - was brauche ich?

Es muss nicht teuer sein, es muss nicht übertrieben sein.

 

Es ist ein Hobby und es soll Spaß machen.

 

Für die "ersten Schritte" und wenn man noch nicht weiß wo die Reise hingehen soll, empfiehlt es sich evtl. gebrauchte Geräte zu kaufen.

Ein 40 Kanal FM/AM Funkgerät ist gebraucht ab 20 € zu bekommen.

Ein Netzteil und die passende Antenne gibt es auch schon für kleines Geld.

 

Nicht jeder kann sich eine 10m lange Antenne in den Garten stellen, wenn er denn überhaupt einen Garten hat. Für die ersten Schritte macht es auch eine z.B. Boomerang-Antenne oder eine Mobilantenne mit Magnetfuß. Diese muss nicht fest verbaut werden und kann ggf. nach dem Funkbetrieb in die Ecke gestellt werden.

Um näheres zu erfahren, schaut  oben in die Rubrik "Erstanschaffung".

 


Handfunkgeräte

Stationsfunkgeräte